Wie kann ich mich aus einem Newsletter abmelden?

Newsletter BriefkastenIn der Regel erhält man einen Newsletter, weil man sich dafür angemeldet hat. Es kann aber dennoch der Fall sein, dass Sie einen Newsletter abbestellen wollen.

 

Warum Newsletter abmelden?

Kann ich mich jederzeit von einem Newsletter abmelden? Ja, Sie haben das Recht dazu. Und im Normalfall dauert das Ganze nur wenige Minuten und stellt kein Problem dar. Es mag mehrere Gründe geben, warum Empfänger sich für das Abmelden eines Newsletter entscheiden:

  • Womöglich handelt es sich um Spam, der nicht vom Spam-Filter abgefangen wurde oder den man zwar als unerwünschte Werbesendung markiert hat, der aber aufgrund seiner Häufigkeit lästig ist.
  • Es kann passieren, dass man – beispielsweise beim Download einer Software, beim Ausfüllen eines Kontaktformulars oder durch anderweitige Kommunikation – automatisch einer Anmeldung zugestimmt hat (weil ein entsprechendes Kästchen mit einem Haken versehen war). Dies kommt zum Teil im internationalen Rahmen vor.
  • Manchmal stellt sich nach dem Abonnieren heraus, dass der Newsletter doch nicht von Interesse ist, man zu häufig ein Mailing erhält oder keine Informationen von dem Unternehmen mehr erhalten möchte. In diesem Fall ist das Newsletter abmelden recht sinnvoll.

 

Wie kann ich Newsletter abmelden?

Während die Anmeldung als Opt-in bezeichnet wird, handelt es sich bei der Abmeldung um das Opt-out (im Englischen werden die Begriffe „subscribe“ und „unsubscribe“ genutzt). Es gibt verschiedene Möglichkeiten zum Abmelden, die wir hier kurz erklären.

 

  • Am gängigsten und einfachsten ist der Klick auf einen Link im Newsletter Er befindet sich im unteren Teil der E-Mail, eventuell in sehr kleiner Schrift. Der Wortlaut variiert geringfügig, entspricht aber dem Folgenden: „Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich abmelden, indem Sie hier klicken“. Eventuell ist dasselbe stattdessen in Englisch vorhanden, beispielsweise in der Form „unsubscribe from this list“. Jedes Mailing muss einen Abmelde-Link enthalten, und das auch gut sichtbar. Ein Klick hierauf führt auf eine Landingpage, die entweder sofort bestätigt, dass Sie sich abgemeldet haben, oder Sie dazu auffordert, Ihre E-Mail-Adresse nochmals einzugeben und (gegebenenfalls mit einem Haken in einem Kästchen) explizit die Abmeldung zu bestätigen. Nutzt der Versender eine Software für das E-Mail-Marketing oder verlässt er sich auf einen professionellen Dienstleister, ist teilweise zu beobachten, dass Sie zur Nennung eines Grundes aufgefordert werden. Oft werden Ihnen Optionen bzw. pauschale Aussagen angeboten, die Sie anklicken können (Spam / kein Interesse mehr / zu viele Mailings / etc.). Es kann vorkommen, dass Sie nach dem Abmelden eines Newsletters eine letzte E-Mail des Versenders erhalten, die als Abmeldebestätigung fungiert.

Link Abmeldung Newsletter

  • Aber wo Newsletter abmelden, wenn kein Link vorhanden ist oder man alle E-Mails schon gelöscht hat? Newsletter richtig abbestellen können Sie des Weiteren, indem Sie das Abmeldeformular auf der Webseite Ebenso, wie Webseiten ein Anmeldeformular für das Abonnieren bereitstellen, in das Sie bestimmte Daten wie den Namen und die E-Mail-Adresse eingeben, findet sich ein Formular zum Abmelden eines Newsletters. Sie geben dieselben Informationen ein wie beim Anmelden. Zum Teil ist es auch bei dieser Option möglich, dass Sie nach einem Grund gefragt werden. Integriert ist das kleine Abmeldeformular oder ein entsprechender Link zu einer Landingpage in der Regel im unteren Teil von Webseiten, u. a. unter dem Begriff Newsletter. Sollten Sie bei einem Online-Shop oder einer anderen Webseite ein registriertes Kundenkonto besitzen, dann finden Sie dort ebenfalls ein Abmeldeformular für den Newsletter. Sollte sich das Formular nicht finden lassen, hilft manchmal eine Suche in einer Suchmaschine, indem Sie beispielsweise den Webseiten- oder Betriebsnamen und die Wortkombination „Newsletter abmelden“ eintippen.

Abmeldeformular Newsletter

 

  • Manche Empfänger antworten auf ein erhaltenes Mailing direkt mit der Aufforderung, abgemeldet zu werden. Diese Methode besitzt eine sehr geringe Erfolgsrate. Das hat mehrere Gründe. Zum einen kann es sein, dass die Versandadresse lediglich für das vorprogrammierte Versenden von Mailings verwendet wird und somit niemand die Antwortmail liest. Zum anderen kann es sein, dass der Mitarbeiter, der die Nachricht liest, nicht die Befugnis oder technischen Voraussetzungen besitzt, Sie aus dem Verteiler / aus der Datenbank auszutragen.

 

  • Ein Problem beim Newsletter abmelden: Sie bekommen den Newsletter immer noch? Was war falsch? Es gibt hier verschiedene Gründe, warum das Abmelden nicht funktioniert. In einigen Fällen hat man bei demselben Anbieter mehrere Newsletter oder Themen abonniert und muss diese alle separat oder durch das Auswählen von Boxen abbestellen. Beispielsweise kann man sowohl Rabattaktionen als auch Nachrichten abonniert haben und erhält diese als separate Mailings, die dementsprechend jeweils abzubestellen sind. Ein anderer Grund für das Fehlschlagen mag sein, dass Sie beim Abmelden die falsche E-Mail-Adresse eingegeben haben. Es kommt rasch zu einem Buchstaben- oder Zahlendreher. Versuchen Sie es erneut über dieselbe Methode und vergewissern Sie sich vor dem Klick, dass die richtigen Angaben vorliegen. Sollte ein Link nicht funktionieren oder die Abmeldung hiermit fehlgeschlagen sein, bietet sich als nächster Schritt das erwähnte Abmeldeformular auf der Webseite an.

 

  • Umleitung E-MailEs ist denkbar, dass es sich um eine aktive Umleitung der Mails handelt, beispielsweise von muster@googlemail.com zu muster@gmail.com. In diesem Fall mag das Abmelden fehlschlagen, wenn Sie die falsche Adresse eintragen. Apropos Mails umleiten: Sollte selbst beim richtigen Vorgehen und nach mehreren Versuchen das Abmelden scheitern, haben Sie die Möglichkeit, die unerwünschten Mails automatisch an eine andere E-Mail-Adresse weiterleiten zu lassen. Sie erstellen hierzu eine Art Spam-Postfach und ändern bei den Newsletter-Einstellungen die E-Mail-Adresse auf die neue Umleitung um. So landen die Mailings in Zukunft nicht mehr in Ihrem Hauptpostfach.

 

  • Es mag vorkommen, dass der Link oder das Abmeldeformular schlicht und einfach nicht funktioniert, weil ein Programmierfehler begangen oder etwas anderes falsch gemacht wurde. In diesem Fall bietet es sich an, eine E-Mail an den Support zu schicken oder das Kontaktformular der Webseite zu nutzen. Wichtig ist, dass Sie in dieser Nachricht explizit erwähnen, dass Sie den Newsletter abbestellen wollen, und für welche E-Mail-Adresse und welchen Namen dies erfolgen soll. Dasselbe gilt, wenn Sie ein Telefonat mit dem Support führen. Im Falle einer Abmeldung per E-Mail an den Customer Support sollten Sie eine Rückantwort fordern, welche ihre Abmeldung bestätigt.

 

Wie unerwünschte Newsletter vermeiden?

Damit es erst gar nicht zu einer Situation kommt, in der Sie Newsletter abmelden müssen, bietet sich ein Eintrag auf der sogenannten Robinsonliste an. Wenn Sie auf dieser deutschen Schutzliste Ihre Kontaktdaten eingeben, sprechen Sie sich ausdrücklich gegen den Erhalt von Werbesendungen wie Mailings aus. Sie sollten sich diesen Schritt jedoch gründlich überlegen, denn hiermit verweigern Sie auch Werbung über den Postweg und den telefonischen Weg.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.